17.11.2019 17 Uhr

Was ist geblieben? Rückblick auf das 500jährige Jubiläum der Reformation. Referent: Prof. Dr. Hartmut Lehmann, Kiel


Bretten Melanchthonhaus

Von langer Hand mit einer Reformationsdekade vorbereitet, wurde von der Evangelischen Kirche Deutschland das 500-jährige Reformationsjubiläum gefeiert. Der Reformationstag am 31. Oktober 2017 setzte den feierlichen Schlusspunkt. Seitdem sind zwei Jahre vergangen.
In der Rückschau stellen sich wichtige Fragen: Hat dieses Jubiläum das religiöse und kirchliche Leben in Deutschland und über Deutschland hinaus verändert? Wurden auch Kreise jenseits der lutherischen Kirchen erreicht? War es richtig, von Anfang an Luther ins Zentrum der Feierlichkeiten zu stellen?
Bei seinem Rückblick auf das Reformationsjubiläum 2017 zieht Prof. Dr. Hartmut Lehmann, Kiel im Melanchthonhaus am Sonntag, 17. November, um 17 Uhr Bilanz und versucht die gestellten Fragen zu beantworten.
Der Eintritt zum Vortrag ist frei. Die Veranstaltung wird von Literaturland Baden-Württemberg unterstützt.


 


powered by webEdition CMS