28.09.2017 19.30 Uhr

ThomasGespräch: "Das Reformationsjahr 2017 - ökumenisch betrachtet". Referent: Prof. Dr. Günter Frank


Bretten Melanchthonhaus Gedächtnishalle

 

Das Reformationsjahr 2017 neigt sich dem Ende entgegen. Am 31. Oktober 2017 wird dieses Gedenkjahr durch einen festlichen Gottesdienst in Wittenberg beschlossen. Wie wird dieses Gedenkjahr in unserer Erinnerung bleiben? Welche Botschaft hat es an heutige Zeitgenossen gesendet?

 Schon heute gibt es namhafte Stimmen, die im Blick auf dieses Gedenkjahr von einer großen Pleite sprechen. Die öffentliche Aufmerksamkeit blieb weit hinter den Erwartungen zurück. Hat sich die Investition von einer halben Milliarde Euro, die Bund, Land Sachsen-Anhalt und die Kirche investiert haben, gelohnt? Und was ist schließlich mit den ökumenischen Impulsen, die dieses Jahr ausgesendet wurden und die in der Öffentlichkeit kaum gewürdigt werden?

 Über diese Fragen diskutiert Prof. Dr. Günter Frank im Rahmen der „ThomasGespräche“, St. Laurentius Bretten, und des „Ökumenischen Kreises Bretten“ am Donnerstag, 28. September 2017, 19.30Uhr, in der Gedächtnishalle des Melanchthonhauses, Bretten.