Sammlungen des Melanchthonhauses

Das Melanchthonhaus ist ein Museum, das wertvolle Sammlungen von Druckgrafiken sowie Münzen und Medaillen bewahrt. In den Sammlungen finden sich einzigartige Schätze, die historischen Ereignissen, gesellschaftlich wichtigen Geschehnissen oder herausragenden Persönlichkeiten gewidmet sind. Die „Reformation" ist ein zentrales Thema der Sammlungen.

Der Ursprung der Bestände geht auf die Sammelleidenschaft des Begründers des Melanchthonhauses, den Kirchenhistoriker Prof. Nikolaus Müller (1857-1912) zurück.

Die Sammlungen werden aus Mitteln des Melanchthonvereins Bretten erweitert.






HOME ÖFFNUNGSZEITEN ANFAHRT IMPRESSUM DATENSCHUTZ


powered by webEdition CMS